Aktuelles

Weihnachtskonzert des Chor ’84 wird abgesagt

Mit großem Bedauern ist der Damenchor Chor ’84 in Absprache mit dem Ordnungs- und Kulturamt der Stadt Hilden zu dem Entschluss gekommen, das für den 4.Advent geplante Weihnachtskonzert in der Stadthalle Hilden abzusagen.

Zum einen sind da die rasant gestiegenen Zahlen der Coronaerkrankungen. Die Aussagen, dass uns möglicherweise eine noch ansteckendere Variante des Virus aus Südafrika erreichen könnte, macht es noch schlimmer.

Selbst bei strenger Kontrolle der 2 G-Regelung ( geimpft oder genesen) entstehen im Konzertsaal viele Kontakte, die man angesichts der dramatischen Coronalage nach Möglichkeit vermeiden sollte.

Auch die Tatsache, dass beim Singen vermehrt Aerosole entstehenden, ist zu beachten.

Die Verantwortung für die Konzertbesucher  und Sorge um deren Wohlergehen wiegen schwerer als die maßlose Traurigkeit der Sängerinnen auf Grund der Absage des Konzertes.

Wieder einmal muss coronabedingt nach intensiven erfolgreichen Probewochen ein Konzert kurz vor der Aufführung abgesagt werden.

Bereits verkaufte Tickets können wie folgt zurückgegeben werden: Tickets per Post mit Angabe der IBAN-Nummer und des Namens  –bitte deutliche Druckbuchstaben und Zahlen- schicken an

Gisela Brand-Kewersun, Hummelsterstr.6, 40724 Hilden oder Ria Sassenhausen, Tucherweg 53, 40724 Hilden.

Auch die Chormitglieder nehmen die Karten wieder zurück.

Weihnachtskonzer​t vom Chor ’84 Damenchor Hilden

Am 19.12.2021 findet  um 11:00 Uhr in der Stadthalle Hilden das traditionelle Weihnachtskonzert des Damenchors statt, mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes Hilden.

Es werden der “Japanische Männerchor Düsseldorf“ und “Sakura Chor“ unter der Leitung von Yoshika Hara auftreten. Sie werden am Klavier begleitet von Frau Fumie Wallerstein- Nishihara. Beide Chöre haben bereits zu verschiedenen Terminen die Hildener Konzertbesucher erfreut.

Eugen Momot dirigiert den Chor ‘84. Seine Tochter  Alexandra Momot wird die Sängerinnen am Klavier begleiten. Das Talent zum Klavierspielen liegt offenbar in der Familie.

Seine Fähigkeiten als Pianist beweist Eugen Momot bei seinem Auftritt mit Schlagzeuger Alexander Simanovsky und Kontrabassspieler Mark Gertsel im „Trio Copacabana“.

Wie immer sitzen die Konzertbesucher wieder an weihnachtlich geschmückten Tischen, für Speisen und Getränke ist gesorgt. Freie Platzwahl an nummerierten Tischen.

In der Stadthalle besteht Maskenpflicht, am Platz kann die Maske abgenommen werden. Voraussetzung für den Konzertbesuch ist die 2G Regel, Einlass nur für Geimpfte oder Genesene. Außer Impfpass oder Bescheinigung ist auch an den Personalausweis zu denken.

Wegen der notwendigen Kontrollen ist bereits ab 10:00 Uhr Einlass in die Stadthalle.

Ab Mitte November sind Eintrittskarten zu erhalten; bei den Vorverkaufsstellen

Foto Kammann - Bismarckstr.7 und Blumen Rack – Walder Straße 274 sowie bei den Chormitgliedern. Die Karten kosten 13,- € im Vorverkauf, an der Tageskasse 15,- € .

 Es fallen keine Vorverkaufsgebühren an.

Jahreshauptversammlung vom Chor ‘84 Damenchor Hilden

Vorsitzende Gisela Brand-Kewersun konnte bei der Jahreshauptversammlung des Chor ’84 am 25. September im Hotel Wiedenhof mit sich und ihren Vorstandskolleginnen sehr zufrieden sein.

 

In der schwierigen Coronazeit 2020, zum größten Teil ohne oder erschwerte Proben, hielten alle zusammen. Bei stabilen Beiträgen war es möglich, auch mit Dirigent Eugen Momot die Zeit zu überbrücken.

 

Die Berichte der Vorsitzenden und Schriftführerin waren sehr übersichtlich in Anbetracht abgesagter Veranstaltungen. Dennoch präsentierte Kassiererin Ria Sassenhausen eine solide und präzise geführte Kasse, so dass nach Bericht und Antrag von Brunhilde Zacher und Viola Beste der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

 

Alle standen wieder zur Verfügung und wurden einstimmig gewählt. Vorsitzende ist Gisela Brand-Kewersun, Stellvertreterin Claudia Jurek. Die Kasse führt Ria Sassenhausen unterstützt von Miriam Miedke. Schriftführerin ist Monika Rauscher, an ihrer Seite steht Ruth Klein bereit. Andere Mitglieder kümmern sich wie bisher um die vielfältigen Aufgaben im Verein, unterstützt von weiteren freiwilligen Helfern.

 

Nach kurzer Diskussion wurde beschlossen, im Jahr 2021 am 4. Advent um 11:00 Uhr wieder ein Weihnachtskonzert in der gewohnten Form in der Stadthalle Hilden zu veranstalten.

 

Auch über die zukünftige Chorkleidung gelang eine Einigung.

 

Langjährige Mitglieder wurden mit Urkunde, Rose und Sekt geehrt als da waren Ingeborg Kirchhoff für 25 Jahre und Hannelore Ewald für 10 Jahre Mitgliedschaft sowie Wolfgang Küsters-Gube posthum für 15 passive Mitgliedschaft.

 

Einzelheiten zum geplanten Konzert werden noch demnächst bekannt gegeben. Dirigent Eugen Momot nahm den Beschluss mit Freude entgegen.

Weihnachtskonzert des Chor ’84 Damenchor Hilden fällt aus

Vermutlich haben die Sängerinnen immer noch auf ein Wunder gehofft, aber die aktuelle Coronasituation lässt keine andere Möglichkeit: Das traditionelle Weihnachtskonzert des Chor ’84 am 4. Adventssonntag in der Stadthalle muss ausfallen.

 

Gemeinsame Überlegungen von Vorstand und Sängerinnen erbrachten auch keine alternativen Ideen, um die Liebhaber von Chormusik in Weihnachtsstimmung zu bringen.

Priorität hatte der Gedanke, dass durch eine Gesangsdarbietung viele Aerosole frei werden, die möglicherweise eine Gefahr für die Konzertbesucher darstellen könnten.

 

Außerdem sind.Zt. jegliche Probearbeiten untersagt. Wann wieder gesungen werdender, steht in den Sternen.

 

Nach den vom Chorverband NRW herausgegebenen Richtlinien und dem Hygienekonzept, das mit dem Hildener Kulturamt abgesprochen worden ist, sahen die Proben zuletzt so aus:

Die Größe des Proberaums lässt nur zu, dass 1. und 2. Sopran zusammen proben. Nach der Hälfte der Zeit ist die Probe für den Sopran vorbei. Es gibt eine Pause zum Stoßlüften. Danach singen 3. und 4.Stimme mit viel Abstand zueinander sowie 4m Abstand zum Dirigenten. Treffen zwischen den Sängerinnen soll es nicht geben. Chorleben im eigentlichen Sinne findet nicht statt. Die aktuellen Nachrichten über die jeweilige Probe erreichen die Chordamen über Handy.

Der Dirigent kann jede Stimme einzeln wahrnehmen und mit den Sängerinnen an Dynamik und Ausdruck feilen. Nur den Sängerinnen fehlt nach der intensiven Probearbeit das beglückende Erlebnis eines 4 stimmigen Chorgesangs.

Nach den neuesten Entwicklungen bleibt abzuwarten, ob den Kulturtreibenden wenigstens dieses kleine seelische Ausgleichsventil bleibt, wenn auch als Singen in eingeschränktem Maße.

 

 

 

 

Kontakt
Chor '84 Damenchor Hilden
Proberaum des Stadtverbands der Musiker und Sänger
Gerresheimer Str. 20a
40721 Hilden

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chor '84 Damenchor Hilden, Mitglied im Chorverband Düsseldorf e.V.